Willkommen daheim
 

Seit 1882 steht hier das Wirtshaus der Familie.

Und das Wesentliche hat sich nicht verändert, seit damals. Unser Fleisch kommt noch immer aus der Region, ebenso wie die Fische - sofern diese nicht ohnehin aus dem Teich im Garten stammen. Wo übrigens auch der Großteil unseres Gemüses wächst.

Norbert Thaller ist hier groß geworden. Er hat seine Lehre hier absolviert und danach den Betrieb seiner Mutter übernommen. Keine Wanderjahre durch die Sternegastronomie, keine großen Namen im Lebenslauf. Dafür die Erkenntnis, dass Heimat viel mehr mit Tiefe zu tun hat als mit Enge. Und dass es die Rolle eines guten Kochs ist, seine Heimat authentisch abzubilden. Terroir nennt man das heute. Ehrlich Kochen nannte man es früher.